Dein Notfallplan zum Ex zurückgewinnen: Rette deine Beziehung (Gratisratgeber)

Rette deine Beziehung: Dein Notfallplan zum Ex zurückgewinnen

Autor:
[starbox]

[social_warfare]

Einleitung

Liebe Leserin, lieber Leser,

einen geliebten Menschen zu verlieren ist eine der schwierigsten Situationen, die wir in unserem Leben durchmachen. Auch du befindest dich gerade in solch einer traurigen Lage und du sehnst dich danach, deine große Liebe wieder in die Arme zu schließen. Leider weißt du aber nicht, ob und wie du es schaffen kannst, dass dein/e Ex wieder zu dir zurückkommt. Ganz im Gegenteil: Deine Situation scheint dir vielleicht sogar völlig hoffnungs- und aussichtslos zu sein.

Bitte gib nicht zu früh auf, denn in sehr vielen Situationen ist die Lage deutlich besser, als man denkt. Mit teilweise schon sehr einfachen Tipps kannst du deine Chance und deine Situation deutlich verbessern. Wir, das Expertenteam der Loving Penguin Beziehungsberatung, werden dir in diesem eBook erklären, welche Dinge du auf keinen Fall tun darfst. Wir werden dir außerdem zeigen, welche Maßnahmen du unbedingt durchführen musst, um deine Aussicht auf Erfolg ganz erheblich zu steigern. In unserer langjährigen Firmengeschichte haben wir schon sehr, sehr vielen Paaren dabei geholfen, wieder zueinander zu finden und wir möchten auch dich wieder mit deinem Ex-Partner zusammenbringen.

Dazu zeigen wir dir auf den folgenden Seiten die richtigen psychologischen Vorgehensweisen und Verhaltensformen, mit denen du es schaffen kannst, dass dein Ex-Partner nicht nur wieder regelmäßig an dich denkt, sondern dass er sich wieder Hals über Kopf in dich verliebt.

Auch, wenn sich dein/e Partner/in bisher noch nicht von dir getrennt hat, ihr aber in einer tiefen Beziehungskrise steckt, solltest du diesen Gratisreport aufmerksam lesen und unsere Tipps so schnell wie möglich umsetzen. Mit unseren Ratschlägen wirst du es sehr wahrscheinlich verhindern können, dass dein/e Partner/in schon bald eine Beziehungspause vorschlägt oder sich endgültig von dir trennt.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen und Umsetzen unserer Tipps,

Maria, Martin & Vicky
Loving Penguin Beziehungsberatung

Wie groß ist deine Chance, deine/n Ex
zurückzugewinnen?

In den meisten Fällen gibt es eine sehr realistische Chance darauf, seine/n Ex zurückzugewinnen, wenn man einer durchdachten und erprobten Ex-Zurück-Strategie folgt. Ein bisschen Hoffnung ist also angebracht. Wir sind davon überzeugt, dass du während dem Lesen dieses Ratgebers wieder zu neuem Lebensmut und neuer Zuversicht finden wirst. Wie schon vielen Menschen vor dir, werden dir dein neues, angelesenes Wissen und deine neue innere Einstellung dabei helfen, dich ab heute richtig zu verhalten, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen und so den Menschen deines Herzens ein weiteres Mal zu erobern. Damit du genau das auch wirklich schaffen kannst, möchten wir dir gleich das wichtigste psychologische Ex-Zurück-Grundkonzept erklären.

Mache dich also mit Optimismus und Tatendrang an dein wichtigstes Projekt, das Zurückgewinnen deines Ex-Partners. Denn es gibt eine ganze Reihe von Gründen, warum auch du eine realistische Möglichkeit darauf haben kannst, das Herz deines Ex-Partners ein weiteres Mal zu erobern.

Natürlich wirst du für einige unserer Ratschläge ein wenig Energie und Durchhaltevermögen brauchen. Falls du in den nächsten Tagen die Hoffnung doch einmal verlieren solltest, dann mache dir bitte immer klar, dass dein/e Ex sich bereits schon einmal in dich verliebt hat. Du bringst also alles mit, was es braucht, damit dein/e Ex tiefe Liebe für dich empfindet. Dein Ex-Partner muss sich nur darüber klarwerden, dass seine Entscheidung, sich von dir zu trennen, falsch war. Gefühle verschwinden nicht von heute auf morgen, sondern sie verändern und entwickeln sich. Es liegt in deiner Hand dafür zu sorgen, dass sich die Gefühle deines Ex-Partners ab jetzt wieder in die richtige Richtung entwickeln und er sich darüber klar wird, dass er einen so wunderbaren Menschen wie dich nicht noch einmal finden wird.

Welche Menschen stehen hinter der Loving Penguin Beziehungsberatung?

Die Entstehung der Loving Penguin Beziehungsberatung geht vor allem auf mich (Maria) und meine beste Freundin Sophie zurück. Sophie war schon seit längerem auf der Suche nach einem festen Freund und hatte endlich ihren persönlichen Traumprinzen gefunden. Endlich gab es einen Menschen, der alle ihre Kriterien erfüllte. Dem großen Glück stand nur ein kleines Detail im Weg: Diego, Sophies Angebeteter.

Mittlerweile liegt Sophies Geschichte schon einige Zeit zurück, aber ich versuche mich so gut es geht an alles zu erinnern und es möglichst gut, verständlich und auch ein wenig unterhaltsam für dich zusammenzufassen:

Sophie und Diego kannten sich schon seit einigen Wochen. Sie verstanden sich perfekt und haben auch das ein oder andere Mal im Rausch der Gefühle (und ab und an auch des Alkohols) Zärtlichkeiten ausgetauscht. Diego schrieb Sophie mal mehr mal weniger, ohne aber Interesse an einer festen Beziehung mit ihr zu zeigen. Sie waren einfach gute Freunde, zwischen denen manchmal etwas passierte, ohne dass mehr daraus entstand.

Während Sophie sich über beide Ohren in Diego verliebt hatte und sich nach mehr sehnte, war Diego augenscheinlich mit der Situation so wie sie war völlig zufrieden. Er mochte Sophie, aber seine Gefühle waren nicht stark genug, um sich auf eine feste Beziehung mit ihr einzulassen.

So kam es, dass Sophie die Initiative ergriff und beschloss aufs Ganze zu gehen. Bei einem Kaffee an einem sonnigen Frühlings-Nachmittag erzählte sie Diego von ihren Gefühlen. Diego war sichtlich gerührt und überrascht. Er sagte Sophie, dass auch er sie sehr mochte. Sie verbrachten den Rest des Tages zusammen, aßen zusammen romantisch bei Diego zu Abend, gönnten sich eine Flasche Wein und schliefen anschließend zusammen.

Sophie war auf Wolke sieben. Sie durchlebte einen unglaublich schönen emotionalen Höhenflug, bis nach einigen Tagen die böse Überraschung kam. Diego bat Sophie um etwas Zeit, da alles etwas zu schnell geht, er sich nicht über seine Gefühle sicher ist und momentan eigentlich keine feste Beziehung möchte. Das war der Beginn einer großen Achterbahnfahrt von Sophies Gefühlen.
Die schnelle Trennung von Diego setzte Sophie leider sehr stark zu. Es stimmte eigentlich einfach alles zwischen den beiden und Sophie verstand die Welt nicht mehr. Ich erinnere mich noch sehr gut an ihren Zustand, als sie in meiner Praxis vorbeikam. Natürlich, frei nach Murphys Gesetz, genau an dem Tag, an dem der ganze Nachmittag voll mit Patiententerminen war.

Mit ein wenig Organisationstalent schaffte ich mir zwei freie Stunden für Sophie. Ich war mit ihrem Fall natürlich schon vertraut. Während ich mich sehr für Sophie gefreut hatte, als sie mit Diego zusammen gekommen war, hatte ich leider in diesem Moment schon befürchtet, dass sich die Situation schnell zum Schlechten wenden könnte.

Nachdem ich Sophie endlich getröstet und beruhigt hatte, beschlossen wir einen 4-Wochen-Plan zu entwickeln, mit dem Sophie Diegos Herz endgültig erobern sollte. Gesagt, getan. Noch am selben Tag stand eine erste Version des Eroberungsplanes. Ich war sehr zuversichtlich, dass Sophies Chancen mehr als gut standen. Dass Diego Sophie sehr mochte, wussten wir ja schon. Auch, wenn ich zu diesem Zeitpunkt noch keine Beziehungsexpertin war, sondern mich auf andere Therapieformen spezialisiert hatte, war ich mir sicher, dass die Methoden der COGTherapie auch bei Diego funktionieren werden.

Eine große Unbekannte gab es allerdings noch: Den Mann, das unbekannte Wesen. Selbst heute werde ich ab und an immer wieder von den Gedanken und der Logik eines Mannes überrascht. Glücklicherweise war ich mir über dieses Problem bewusst und beschloss meinem Mann Martin von unserem Plan zu erzählen. Das war die beste Entscheidung, die ich damals treffen konnte. Es stellte sich heraus, dass Martin eine Menge wertvoller Tipps hatte, wie ein Mann tickt und sich ein Mann verliebt. Heute kann ich sagen, dass Martin einen nicht unerheblichen Teil zu Sophies glücklicher Beziehung beigetragen hat, obwohl er als Betriebswirt und privat lebenslustiger und aktiver Mensch mit Liebe und Beziehungstherapie gar nichts am Hut hat.

Nach drei ein-halb Wochen lud Diego Sophie endlich zu einem Abendessen in einem eleganten Restaurant ein, gestand ihr seine Gefühle und bat sie um eine zweite Chance. Als mir Sophie am nächsten Morgen von ihrem Erfolg erzählte, fiel mir nicht nur ein Stein, sondern gleich ein ganzes Gebirge vom Herzen.

Sophie und ich haben lange Zeit überlegt, ob wir Diego von unserem damaligen 4-Wochen-Plan erzählen sollen und dürfen oder nicht. Wir haben ihm lange nichts von unserer Strategie erzählt. Da Sophies und Diegos Beziehung schon lange von tiefer, echter Liebe erfüllt ist, haben wir Diego aber jetzt, wo ich unsere Strategien auch online veröffentlicht habe, eingeweiht. Er hat ziemlich geschmunzelt, als Sophie, Martin und ich ihm von allem erzählt haben.

Bis hierhin ist meine Geschichte eine typische Geschichte unter Freunden, wie wir sie schon alle einmal erlebt haben. Allerdings ist Sophie ein sehr redseliger Mensch, so dass schon bald unser gesamter Freundeskreis überzeugt davon war, dass ich die Liebesexpertin schlechthin sei. (Was ich bis heute als großes Lob, aber auch als Übertreibung ansehe)

Wie dem auch sei, ehe ich mich versah, hatte ich wenige Wochen später den nächsten Fall in einer Beratungssitzung vor mir sitzen. Axel hatte vor kurzem seine langjährige Freundin verloren.

Ich möchte dich, liebe/r Leser/in, aber nun nicht auch mit den Details dieses Falles und der vielen anderen Liebesgeschichten langweilen. Nach und nach kamen immer regelmäßiger Patienten mit Beziehungsproblemen zu mir, bis ich beschloss, mich ab sofort nicht nur inoffiziell, sondern auch offiziell neben der psychologischen Therapie auf die Beziehungstherapie zu konzentrieren. Mein Mann Martin unterstützt mich dabei vor allem beim organisatorischen Teil und mit wertvollen Ratschlägen der Bereiche Life-Style und Attraktivität.

Seit wir auch im Internet vertreten sind, ist unser Bekanntheitsgrad enorm gestiegen. Um die tägliche „E-Mail-Flut“ und die vielen persönlichen Beratungen meistern zu können, haben wir deshalb vor kurzem unser Team weiter vergrößert. Wir freuen uns, dass wir auf die wertvolle Unterstützung von Vicky zurückgreifen können und möchten uns an dieser Stelle von ganzem Herzen bei ihr bedanken. Auch Vicky hat einen wertvollen Beitrag zu unseren Ratgebern geleistet, denn in ihren erstem Arbeitswochen hat sie sich nicht nur darauf konzentriert, unsere Strategie perfekt zu verinnerlichen, sondern hat sie aktiv weiterentwickelt. Vickys kreative Ideen und Methoden findest du in der neuen, zweiten Auflage unserer Ratgeber.

So, jetzt habe ich aber genug über uns erzählt und möchte mich auf das wirklich wichtige konzentrieren: Dich und den Menschen deines Herzens.

Nachtrag: Da ihr, liebe Leser, so häufig nachfragt, warum wir uns „Loving Penguin“ nennen, möchte ich hier kurz auf diese Frage einzugehen: Der Pinguin ist eines der treuesten Tiere auf unserem Planeten. Wenn er sich einmal für einen Partner entschieden hat, bleibt er auf Lebzeiten bei diesem Partner. Ich kann mir kein Bild vorstellen, welches das Ziel unserer Beziehungsberatung treffender beschreibt: Eine glückliche und erfüllte Beziehung mit dem Menschen deines Herzens für den Rest deines Lebens. Eben genau so wie ein treues Pinguin-Pärchen.

Mit diesen Schritten gewinnst du deine/n Ex zurück!

Damit du unsere Tipps und Methoden erfolgreich anwenden kannst, ist es wichtig, dass du jeden unserer Ratschläge auch im Detail verstehst. Deshalb haben wir mit dem Einverständnis unserer Klienten verschiedene Praxisbeispiele aus unseren persönlichen Beratungssitzungen und den zahlreichen Leseranfragen ausgewählt, anhand der wir die typischen Fehler und die Schritte unserer Ex-Zurück-Strategie anschaulich darstellen können. Namen haben wir dabei geändert bzw. anonymisiert.

Als erstes Praxisbeispiel dient uns der Fall von Monika:

Monika war zwei Jahre mit Ihrem Freund Daniel zusammen. Schon seit einigen Wochen lief es in der Beziehung nicht mehr so richtig rund. Monika und Daniel haben sich zwar kaum gestritten, aber die „Luft war raus“. Die beiden redeten viel weniger als sie es normalerweise taten und Daniel war immer öfter alleine mit seinen Freunden unterwegs.

Auch wenn sich die Trennung angekündigt hat, kommt sie für Monika doch sehr überraschend und mit einem großen Knall. Daniel macht Schluss. Er sagt Monika, dass sich seine Gefühle geändert haben, er Monika zwar noch unheimlich gerne hat, aber er jetzt erst einmal eine Auszeit braucht, um über alles nachzudenken.

Für Monika bricht die Welt zusammen, sie weint, beteuert Daniel ihre Liebe und fleht ihn an, ihrer Beziehung eine Chance zu geben. Zwei Jahre Beziehung schmeißt man doch nicht einfach weg. Stattdessen möchte Monika mit Daniel zusammen an der Beziehung arbeiten und das Ruder noch einmal herumreißen.

Das Gespräch mit Monika ist auch für Daniel nicht einfach, auch er ist immer wieder den Tränen nahe und kämpft mit sich. Aber er hat seine Entscheidung getroffen und trotz des emotionalen Gesprächs ändert er seine Meinung nicht. Am Ende bleibt Monika nichts anderes übrig, als sich mit Daniel darauf zu einigen, Freunde zu bleiben und sich unter Tränen von ihm zu verabschieden.

In den nächsten zwei Wochen schreibt Monika Daniel mehrfach und führt ein paar oberflächliche Gespräche mit ihm. Daniel ist aber meistens eher distanziert und schreibfaul. Nach einiger Zeit stößt Monika auf Daniels Facebook-Seite auf ein Foto von Daniel und einer anderen Frau. Auf ihr Nachfragen hin erfährt sie von einem gemeinsamen Freund, dass Daniel eine neue Freundin kennengelernt hat. Für Monika bricht die Welt ein zweites Mal zusammen. Sie fühlt sich zutiefst verletzt und kann nicht glauben, dass sich Daniel so schnell nach der Trennung mit einer anderen Frau trifft.

Emotional aufgewühlt wie Monika in diesem Moment ist, ruft sie Daniel sofort an, um ihn zur Rede zu stellen. Während Daniel sich rechtfertigt, bricht Monika abermals in Tränen aus, wirft Daniel viele schlimme Dinge vor und als das Gespräch immer aggressiver wird legt Daniel schließlich mit den Worten „Lass mich bitte ab sofort in Ruhe.“ auf.

In ihrer Verzweiflung fängt Monika an im Internet zu suchen, wie man seinen Ex-Freund zurückerobern kann. Dabei stößt sie auf unsere Beziehungsberatung. Sie erfährt von unserer Ex-Zurück-Strategie, informiert sich über die typischen Fehler, die sie ab jetzt vermeiden muss, und liest unseren Ratgeber. Monika fühlt sich sofort deutlich besser:

Meine Verzweiflung schlug von einem Moment auf den anderen in Zuversicht und Optimismus um. Mir wurden die Augen geöffnet, ich habe sofort verstanden, was ich alles falsch gemacht habe und war wieder in der Lage, klar zu denken und in Ruhe zu planen, wie ich Daniel zurückerobern werde.

Monika ändert nun ihr Verhalten von einem Tag auf den anderen schlagartig. Statt Daniel hinterherzulaufen, ihm spontane und unüberlegte Nachrichten zu schreiben und sich selbst hängen zu lassen, meldet sie sich jetzt gar nicht mehr bei ihm. Stattdessen konzentriert sich voll und ganz auf ihr eigenes Leben. Trotz der vielen Fehler, die Monika bereits gemacht hatte, meldet sich Daniel nach einiger Zeit auf einmal von sich aus wieder bei Monika und schreibt ihr mehrfach pro Woche. Monika ist mittlerweile schlau genug und zeigt sich Daniel gegenüber freundlich, aber distanziert. Die Zeiten, in denen Sie Daniel hinterhergelaufen ist, sind ein für alle Mal vorbei.

Über gemeinsame Bekannte hört Daniel außerdem, dass Monika ein sehr ausgefülltes Leben führt, ein neues Hobby angefangen hat und es ihr richtig gut geht. Schon nach kurzer Zeit geht unser Plan auf: Daniel vermisst Monika von Tag zu Tag mehr und sehnt sich nach ihr. Er merkt, welchen großen Fehler er gemacht hat, als er sich von Monika getrennt hat. Monika hat den Spieß umgedreht: Während es noch vor einiger Zeit sie war, die Daniel hinterhergelaufen ist und seine Nähe gesucht hat, ist es jetzt Daniel, der auf einmal wieder Zeit mit Monika verbringen möchte.

Monika und Daniel haben sich im Mai 2010 das Ja-Wort gegeben und führen seitdem eine glückliche Ehe.

Monikas Fall zeigt sehr schön, dass man nach einer Trennung das „Ruder noch einmal herumreißen“ kann. Du siehst wie wichtig es ist, dass du zum einen alle typischen Fehler vermeidest und zum anderen einer erprobten und durchdachten Ex-Zurück-Strategie folgst.

Bevor Monika uns gefunden hatte, sah Ihre Situation wirklich schlecht und hoffnungslos aus. Sie hatte sich schon fast damit abgefunden, nie wieder mit Daniel zusammenzukommen. Sie hatte einfach schon zu viele Fehler gemacht und konnte sich kaum vorstellen, dass sie diese Fehler wieder ausbügeln könnte. Daniel hatte ihr ja klar zu verstehen gegeben, dass sie ihn in Ruhe lassen soll.

Vielleicht geht es dir gerade genauso wie Monika? Warst du bisher ratlos, wie du deine/n Ex zurückgewinnen kannst und denkst, dass deine Situation alles andere als rosig aussieht? Wir haben Monikas Fall ganz bewusst als erstes Beispiel ausgewählt, um dir zu zeigen, wie schnell und überraschend sich eine aussichtslose Situation mit der richtigen Strategie zum Guten wenden kann. Damit auch du diese Wende schaffen kannst, möchten wir dir ganz genau erklären, was du ab heute tun musst, damit es nicht nur möglich, sondern auch wahrscheinlich ist, dass dein/e Ex wieder zu dir zurückkehrt.

Nähe und Distanz: Das wichtigste Ex-Zurück-Element

In den kommenden Tagen und Wochen wird die richtige Mischung von Nähe und Distanz extrem wichtig sein, damit dein Rückeroberungsplan auch von Erfolg gekrönt wird. Bitte vermeide es unbedingt, zu viel Nähe zu deinem Ex-Partner zu suchen. Auch, wenn es dir vielleicht logisch und erfolgversprechend erscheint, dich regelmäßig bei dem Menschen deines Herzens in Erinnerung zu rufen, so verschlechtert der regelmäßige Kontakt deine Chance leider ungemein.

Es ist ein bekannter psychologischer Effekt, dass zu viel Nähe mit Distanz beantwortet wird. In einer glücklichen, ausgeglichenen Beziehung suchen beide Partner die gegenseitige Nähe und finden darin Liebe, Glück und Erfüllung. Die Nähe des Partners wird als schön und erstrebenswert empfunden.

Jetzt, wo sich dein Partner aber von dir getrennt hat, wünscht er sich nicht mehr dieselbe Nähe zu dir. Es wäre also ein großer Fehler, wenn du weiterhin seine Nähe suchst. Dein Ex-Partner würde die Distanz zwischen euch beiden nur noch größer werden lassen. Es ist gut möglich, dass er das nicht gerne tun wird, weil er dich noch sehr gern hat und ihr viele intime Momente miteinander verbracht habt. Aber dein/e Ex sucht die Distanz und wird deshalb auf deine Kontaktaufnahmen leider zurückhaltend bis abweisend reagieren.

Das Konzept von Nähe und Distanz ist dem bekannten Konzept des „Geben und Nehmens“ sehr ähnlich. Letzteres sollte bekanntlich ausgeglichen sein. Wer nimmt sollte auch geben. Falsch ist es, wenn du immer nur nimmst oder immer nur gibst, ohne auch selbst mal etwas zu bekommen. Während du allerdings im Zweifelsfall lieber mehr geben als nehmen solltest (da du deine Freunde ja nicht ausnutzen möchtest), ist es bei der Nähe und Distanz genau andersherum. Im Zweifelsfall solltest du lieber weniger Nähe „geben“ als du bekommst. Denn in deiner aktuellen Situation ist das Gefüge der Nähe und Distanz komplett aus dem Gleichgewicht geraten. Dein/e Ex sucht Distanz, du suchst Nähe. Leider begehen die meisten unserer Klienten in dieser Situation den Fehler, nach einer Trennung ihrem Ex-Partner deutlich zu viel Nähe anzubieten. Bitte laufe nicht in die gleiche Falle, sondern akzeptiere unbedingt die Distanz, die sich dein/e Ex nach der Trennung sucht oder schon aufgebaut hat.

Dein Ex-Partner wünscht sich Abstand, weil er weiß und spürt, dass du die Trennung bisher nicht verarbeitet und akzeptiert hast. Er spürt, dass du noch sehr an ihm hängst. Zeige ihm, dass er dich nicht jederzeit zurückhaben kann, sondern um dich kämpfen muss, indem du den Kontakt entweder einschränkst (Wechselkontaktstrategie) oder aber ganz vermeidest (Kontaktsperre). Welche dieser beiden Strategien in deiner Situation am besten funktioniert, erklären wir detailliert in unserem Ratgeber „Erfolgreich seine/n Ex zurückgewinnen: In 9 Etappen zum Liebesglück“. Auch die Persönlichkeit deines Ex-Partners und die genauen Umstände eurer Trennung spielen bei der Wahl deiner Strategie eine ausschlaggebende Rolle.

Wir sind uns vollkommen darüber im Klaren, dass es dir sehr schwer fallen wird, den Kontakt zu deinem Ex-Partner einzuschränken oder sogar komplett einzustellen. Natürlich denkst du fast jede freie Minute an ihn und es gibt so viele Dinge, die du ihm gerne sagen möchtest. Vielleicht kannst du ihn ja doch noch einmal von dir überzeugen, wenn ihr euch noch ein letztes Mal seht und aussprecht? Wird dein/e Ex dich nicht ein für alle Mal vergessen, wenn er auf einmal nichts mehr von dir hört?

Hier eine typische Leserzuschrift zu genau diesem Thema:

Lieber Martin,

Zunächst möchte ich dir sagen, dass ich schon sehr viele Artikel auf eurer Internetseite und auch euren Gratisreport gelesen habe und ich sehr begeistert bin. Ich habe wie von euch empfohlen mein Verhalten komplett verändert und schreibe meinem Ex Thomas jetzt gar nicht mehr. Ich halte mich schon seit vier Tagen an die Kontaktsperre. Thomas hat sich von seiner Seite aus aber bisher kein einziges Mal gemeldet. Ist das normal? Ich habe große Angst, dass er mich jetzt komplett abschreibt und vergisst. Was kann ich sonst noch tun?

LG,
Lisa

Viele unserer Leserinnen und Leser machen sich genau wie Lisa sehr große Sorgen, von ihrem Ex-Partner durch die Kontakteinschränkung völlig vergessen zu werden. Diese Sorge ist aber völlig unbegründet, denn genau das Gegenteil ist der Fall! Dein/e Ex wird deine Verhaltensänderung bemerken und deine Ausgangslage wird sich schlagartig zum Guten wenden. Du wirst deinen Ex-Partner nicht mehr verlieren, weil du dich regelmäßig bei ihm meldest. Du läufst außerdem nicht Gefahr „nur“ zu einer/m guten Freund/in werden. Stattdessen hast du jetzt eine realistische Chance, das Herz deines Ex-Partners ein weiteres Mal zu erobern.

Wenn du es schaffst, dein Verhalten umzustellen und dich in den nächsten Wochen 100% richtig zu verhalten, dann wird dein Ex-Partner spüren, dass er dich nicht mehr jederzeit zurückhaben kann. Er wird sehen, dass du auch ohne ihn ein unabhängiges, erfülltest und glückliches Leben führen kannst. Dein Verhaltenswechsel wird deinen Ex-Partner völlig überraschen und wird dich von heute auf morgen plötzlich deutlich begehrenswerter machen. Dein Ex-Partner wird sich wundern, warum er so plötzlich nichts mehr von dir hört. Mit etwas Glück wird dein Ex-Partner sogar bei jeder Nachricht auf seinem Telefon voller Emotion und Neugier gucken, ob es vielleicht eine Nachricht von dir sein könnte.

Denn dein Ex-Partner wird sich jetzt schlagartig darüber bewusst, was ihm fehlt, wenn du nicht mehr da bist und aus seinem Leben verschwindest. Er versteht jetzt, dass er einen Menschen wie dich nicht noch einmal finden wird. Deine Nachrichten sind jetzt nicht mehr lästig, sondern werden vermisst. Du wirst von deinem Ex-Partner jetzt in einem ganz anderen Licht wahrgenommen: Du bist nicht mehr der oder die Ex, die ihm ständig hinterherläuft. Nein, dein Ex-Partner sieht dich ab jetzt wieder als den besonderen, bewundernswerten Mensch, der du bist und den er auf keinen Fall verlieren möchte.

Normalerweise meldet sich dein Ex-Partner von sich aus bei dir, sobald er Angst bekommt, dich tatsächlich für immer zu verlieren. Manchmal kann es aber auch von Vorteil sein, wenn du dich nach einiger Zeit selbst kurz bei ihm meldest, dich danach aber wieder rarmachst und uninteressiert gibst. Dieser einfache psychologische Trick führt oft dazu, dass das Interesse deines Ex-Partners noch einen weiteren großen Sprung macht.

Die richtige Dosierung des Kontakts spielt in den folgenden Wochen eine entscheidende Rolle für dich und deine gemeinsame Zukunft mit deiner/m Ex. In unserem Ratgeber „Erfolgreich seine/n Ex zurückgewinnen: In 9 Etappen zum Liebesglück“ zeigen wir dir:

  • Ob du dich in deiner Situation für eine komplette Kontaktsperre oder nur für eine Reduzierung des Kontaktes (Wechselkontaktstrategie) entscheiden solltest.
  • Wie lange du den Kontakt einschränken musst.
  • Welche Arten der Wechselkontaktstrategie es gibt und in welchen Abständen du dich bei deiner/m Ex melden soll-test.
  • Anhand welcher Zeichen du merkst, dass dein/e Ex wiederInteresse an dir hat.
  • Mit welchen Nachrichten und Lebenszeichen du deine/nEx regelrecht „verrückt machen“ kannst.
  • Wie du dich verhalten musst, sobald sich dein/e Ex bei dirmeldet und wieder erste Zeichen von Gefühlen zu dirzeigt.
  • In welchen wenigen Ausnahmesituationen du den KontaktNICHT ein schränken solltest.

Eine Lesermeinung:

Liebes Team von Loving Penguin,
Eure Seite wurde mir von einem Freund empfohlen, der während meiner Trennung als Kummerkasten herhalten musste. Ich hoffe ihr seid mir nicht böse, aber anfangs dachte ich er will mich einfach nur loswerden, indem er mich ins Internet schickt.

Heute bin ich ihm unheimlich dankbar für seinen Rat. Eure Seite und euer Ratgeber haben mir in den letzten Wochen viel Mut und Kraft gegeben. Ich habe mich genauso wie im Buch beschrieben verhalten. Es hat zwar ein wenig gedauert, aber dann doch noch geklappt. Sophie hat uns gestern eine zweite Chance gegeben. Ich möchte aber nicht zu früh jubeln. Jetzt muss ich ihr ja auch weiterhin erst mal den Eindruck geben, dass sie um mich kämpfen muss. Drückt mir die Daumen, dass unsere Beziehung dieses Mal hält!!!

Vielen, vielen Dank, dass ihr in den letzten Wochen für mich da wart. Ich hoffe, ich werde euch so schnell aber jetzt erst mal nicht mehr brauchen 😉

Euer Sebastian