Typische Verhaltensweisen, die eine Trennung andeuten – Vier Tipps, um die große Krise zu umgehen

In unserer Themenreihe „Trennung” berichten wir über viele Aspekte des Auseinanderlebens, der Folgen und Gründe zweier Liebenden, die darüber nachdenken auseinander zu gehen. Jeder weiß, dass das ein ziemlich emotionaler und schmerzhafter Prozess sein kann. Besonders belastend ist es auch dann, wenn sich die ganze Sache nicht von jetzt auf gleich löst, sondern ewig zieht. Bereits in dieser „Endphase” spürt man nicht selten die Folgen des Konflikts. Niedergedrücktheit, Zorn – hin bis zur Depression. In dieser angespannten Situation scheint ein klarer Gedanke Gold wert. Oft denkt man sich, nüchtern und besonnen von Anfang an klar Schiff zu machen. Naja – leider sind wir alle nur Menschen und keine Maschinen, bei denen 1 oder 0 funktioniert. Wir sind stufenlos regelbar – und Du siehst: Das alles hat seine Tücken. Wenn Du genau in solch einer Schwierigkeit steckst, wirst Du in diesem Artikel definitiv etwas dazu lernen. Solltest Du erst anfängliche Irritationen in Deiner Beziehung zum Partner wahrnehmen, können Dir unsere Tipps sehr behilflich sein und vielleicht genau das oben beschriebene Unheil vermeiden. Wir von Loving Penguin stellen Dir heute vier Anzeichen vor, die symbolisieren, dass etwas nicht stimmt und es höchste Zeit ist zu handeln!

Image

Doch eine Sache zuvor: Wir glauben, dass es bestimmte Regeln in der Liebe gibt. Demnach gehören zu einer Liebesbeziehung immer zwei Menschen. Versuch während des Lesens und vor allem in Deiner Analyse der eigenen Situation ganz sachlich zu bleiben. Natürlich ist das schwer, aber Du wirst sehen: Es birgt Wunder und kann Dir eine ganz neue und gewinnbringende Perspektive verschaffen. Wir glauben auch, dass jede Krise auch eine Chance beherbergt. Wir machen Dir ein Angebot: Wie wäre es, wenn Du am Ende dieses Artikels mit neuem Mut, Selbstbewusstsein und dem Wissen, die Situation komplett in der Hand zu haben ausgestattet in Deinen Alltag gehst? Klingt doch gut, oder? Los geht’s!

 

1. Seine Zeit wird rar

Kennst Du die anfängliche Zeit in Deiner Beziehung, in der Dein Partner Dich trotz vollem Terminkalender, jeder Menge Hobbys und großem Freundeskreis jede freie Minute sehen will? Selbst, wenn es nur ein kurzer Moment, wie nur eine Stunde ist – er kommt vorbei. Alles andere scheint unwichtig zu sein. Manchmal sagt er andere Termine und Verabredungen ab, um Dir näher zu kommen. Manchmal erscheint er, obwohl Du ihn gar nicht erwartest.

Ja, genau diese Situation sind natürlich die 120 Prozent, die Du Dir als Frau für eine Beziehung wünscht. Natürlich verfliegt der Glanz mit der Zeit auch ein wenig – was ganz normal ist und schnell wiederbelebt werden kann. Wir befinden uns jedoch in einem anderen Setting und merken langsam: Es stimmt etwas nicht.

Deine Verabredungen mit ihm werden seltener, weil seine Absagen überhandnehmen. Auch die Distanzkommunikation, sprich Telefonate und Textnachrichten, wird weniger. Und eine entscheidende Sache tritt ein: Er antwortet viel zu spät oder gar nicht auf manche Deiner Chats. Was kann man dagegen nur machen?

Tipp: Ziehe diese Ignoranz Deines Partners nicht zu lange mit Dir mit. Oft ist man noch zu verliebt und verdrängt immer und immer wieder die Tatsache, dass etwas Böses im Hintergrund schlummert. Dies kann sehr lange gehen, bis der Partner sich eindeutig trennen will und Du immer noch denkst: Es läuft doch alles einigermaßen. Kümmere Dich sofort drum, am besten du machst eine kurze Pause und kontaktierst ihn für ein klärendes Gespräch!


Image

2. Partner teilt nicht mehr

Dieser Punkt ist teilweise an den ersten gekoppelt und ergibt sich in großen Teilen, daraus, dass er weniger Zeit mit Dir verbringt. Hier gibt es jedoch zwei Herangehensweisen: Entweder der erste Punkt besteht bereits und er organisiert sich kaum noch für Dich oder es läuft zeitlich alles glatt, möglicherweise lebt ihr auch zusammen – und dennoch stimmt etwas nicht.

Anfangs lief alles gemeinsam – Ihr teiltet Eure innigsten Wünsche, Geheimnisse und Weltanschauungen. Es gab Abende und Nächte, da kamt Ihr aus den tiefgehenden Gesprächen nicht mehr raus. Gemeinsamkeiten wie Freundeskreise, das Bett und das Essen – Ihr wart stets einer Meinung. Aber irgendwie schlich sich etwas ein, was die Beziehung einschlafen ließ. Während Du Deinen Enthusiasmus für den Partner beibehalten hast, entfernte sich die Gegenseite. Jetzt ist guter Rat teuer...

Tipp: Überlege, wann genau Du diese Unregelmäßigkeit gespürt hast? Ist möglicherweise zu genau dieser Zeit etwas Neues in Eurem Umfeld passiert? Habt Ihr neue Bekannte kennengelernt, gab es einen Jobwechsel oder einen Umzug?

Es könnte sein, dass darin der Ursprung des plötzlichen Umschwungs liegt. Vielleicht liegt der Fokus möglicherweise auf einer anderen Person. Beobachte genau, wie Dein Partner mit seinem Handy umgeht? Schreibt er vielleicht mit einer Neuen? Dreht er sein Handy weg oder versteckt es sogar vor Dir? Auch hier hilft nur das klärende Gespräch – möglichst schnell!

 

3. Das Lachen fällt schwer

Du weißt: Humor ist wichtig uns ein oft angegebener Punkt, wenn jemand nach den Lieblingseigenschaften des Partners fragt. Lachen ist gesund, fühlt sich gut an und bindet uns an unsere Liebe. Gerade am Anfang der Beziehung lachst Du teilweise ganz unbewusst über die kleinen Witze oder Überraschungen des Alltags. Wir mögen das Lachen des Gegenübers, weil es uns selbst anregt fröhlich zu sein. So ist gerade in der tiefen Verliebtheit erkennbar, dass Partner sich gegenseitig zu Lachen bringen, um einander aufzubauen. Hierbei ist die Motivation wichtig und gerade wenn Humor schwerfällt, wird deutlich, dass es kriselt.

Vielleicht kennst Du die Momente im Alltag mit Deinem Liebsten, in denen Ihr einfach ein wenig über ganz alberne Szenarien fantasiert. Jeder nimmt eine Rolle ein und es entsteht plötzlich eine Geschichte, die ihr weiterspinnt. Es ist ganz egal, um was es thematisch geht. Wichtig ist, dass ihr einen Dialog führt und Euch den kommunikativen Ball gegenseitig zuwerft. Solch ein gelungener Dialog basiert auf starker Sympathie und einer gewissen Gewitztheit oder sogar auf einem kleinen Wettbewerb. All das macht Spaß - vor allem, weil hier viel gelacht wird, auch wenn es mal eine Seite von Euch nicht schafft zu kontern. Funktioniert dieser Dialog nicht mehr und nimmt man sich nicht mehr auf die Schippe, dann könnte das an Anzeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt.

Tipp: Wenn Du einen guten Tag und gute Laune hast, versuche zu beobachten, ob Dein Partner sich von der positiven Energie anstecken lässt oder nicht. Gerade hier gibt es ganz oft einen Punkt, an dem plötzlich bemerkbar wird, wie der Partner sich abwendet oder genervt ist. Setze an diesem Punkt an und rede mit ihm darüber!


4. Dein Partner hat Spaß - nur ohne Dich!

Dieser Punkt bezieht sich auf eine schon vorangeschrittene Beziehungskrise. Meist hast viele Verhaltensmuster aus den anderen Punkten so oder in ähnlicher Form bereits beobachten können und musstest miterleben, wie Du und Dein Liebster sich voneinander entfernt. Irgendwann merkst Du, dass der Partner ohne Dein Wissen weggeht, sich mit Leuten trifft und Spaß hat.

Gerade Freizeitaktivitäten oder generell Dinge, die Freude bereiten werden nicht mehr zusammen erlebt, geschweige geteilt. Dies geht dann allmählich in die Richtung, dass Ihr gar keinen Sex mehr habt und sogar in getrennten Betten schlaft. Höchste Zeit, etwas zu tun!

Tipp: Hier ist natürlich die große Schwierigkeit, dass das Problem schon länger hält und das sichtbare nur die Spitze des Eisbergs symbolisiert. Man sollte sich hier einen festen Rahmen aussuchen und vielleicht einen guten Freund oder eine gute Freundin als Mediation ins Boot holen. Ein Gespräch zwischen Tür und Angel wird dadurch vermieden.

Hier ist das wichtigste, das Du die immer noch existierende Gemeinsamkeiten ansprichst. Anscheinend gibt es bei Deinem Partner etwas, das die Verbindung zu Dir aufrecht erhält - sonst wäre es ja schon längst vorbei! Du findest den springenden Punkt nur dann heraus, wenn Du ihn fragst – Es wird höchste Zeit!


Image

Ein Fazit

Du merkst: Es gibt bei den vier Punkten eine große Gemeinsamkeit, die wir an dieser Stelle nochmals unterstreichen möchten. Es geht um offene Kommunikation. Klingt banal, weil man es bereits schon so oft gehört hat. Das Problem beseitigen zwei Parteien nur im Dialog – nicht durch Ignoranz, nicht durch Vergessen, nicht durch Aufgeben. Du hast das Zepter in der Hand. Warte nicht bis es jemand anders anspricht, sondern tu, was dich am Ende glücklich machen wird!

Wir wünschen Dir ganz viel Erfolg und hoffen, dass Du und Dein Partner stets eine gute und gesunde Beziehung führt, wie am ersten Tag. Dafür schreiben wir diesen Artikel und geben Dir das bestmögliche Werkzeug.

Wenn Du mehr über Tipps und Tricks erfahren möchtest, wie Du beispielsweise Deinen Mann wieder fest an Dich bindest, dann bist Du auf unserer Seite genau richtig. Unsere Liebesexperten beraten Dich gerne und haben E-Books verfasst, die Dir bei Deiner Strategie helfen, das Beste aus Deiner Liebe zu machen! Schau doch mal in unseren Erfolgsratgeber

Wir wünschen Dir alles Gute und bis dahin

Dein Loving Penguin-Team


Der Gratisratgeber

Rette deine Beziehung

Dein Notfallplan zum Ex zurückgewinnen
Rette deine Beziehung

In unserem kostenlosen Ratgeber findest du die erfolgreichsten Tipps und Stragien, um deine/n Ex zurückzugewinnen. Unser Psychologen- und Expertenteam geht u.a. auf die folgenden Punkte ein:

  • Der Moment der Wahrheit: Wie groß ist deine Chance?
  • Liebes-Psychologie: Was du unbedingt wissen musst
  • Die 5 wichtigsten Bestandteile einer erfolgreichen Ex-Zurück-Strategie
  • Die größten und häufigsten Fehler
  • Die richtige Art der Kommunikation
  • Alles rund um das Thema „Kontakt mit dem Ex-Partner“

Du kannst dir den Ratgeber kostenfrei als eBook als PDF-Datei in unserer Online-Bibliothek herunterladen.

Zum Gratisratgeber
Der Bestseller

Erfolgreich seine/n Ex zurückgewinnen

In 9 Etappen zum Liebesglück

In diesem ausführlichen und anschaulich gestaltetem Ratgeber erklären dir die Experten der Loving Penguin Beziehungsberatung wie du das Herz deines Ex-Partners Schritt für Schritt zurückgewinnst.

Du erfährst, wie du alle wichtigen Ex-Zurück-Fertigkeiten entwickelst und anwendest, wie du die richtigen, positiven Emotionen und Gefühle in deinem Ex-Partner ansprichst und wie du dich in jeder der neun Ex-Zurück-Phasen verhalten musst.

Zum Ratgeber
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments