Leser helfen

Den vielen tausenden Besuchern unserer Internetseite brennen jede Menge Fragen auf der Zunge. Es braucht aber nicht immer gleich einen Experten, um eine Frage zu beantworten. Viele Fragen und Probleme können auch von euch Lesern selbst beantwortet werden. Euer gesunder Menschenverstand und eure Erfahrung in einer ähnlichen Situation können anderen Menschen unterstützen.

Genau hierfür haben wir unsere Aktion „Leser helfen“ ins Leben gerufen. Schreibe deinen Kommentar oder deine Frage einfach in unser Forum, unseren Chat oder in eine der Gruppen unseres Mitgliederbereiches. Du wirst schon bald viele Antworten bekommen. 😊

Wir wissen, wie schwierig es ist, wenn die eigene Liebe nicht erwidert wird. Oft hilft es schon ungemein, wenn man einfach mal mit jemanden über seine Probleme sprechen kann. Mach auch du mit bei unserem „Leser helfen“-Programm, helfe anderen Menschen und lasse dir selbst helfen.

Du kannst dich hier bei „Leser helfen“ anmelden:
Bei Leser helfen mitmachen
Image
[gravityform id=“8″ title=“false“ description=“false“ ajax=“true“ tabindex=“1″]

Kommentare 2

  1. Hallo ihr Lieben, ich würde euch gerne von meiner Geschichte erzählen und hoffe, dass ihr Tipps oder einen Ratschlag für mich habt.
    Ich habe vor 3 1/2 Jahren während meiner Ausbildung jemanden kennengelernt, der mir in den letzten 9 Wochen sehr wichtig geworden ist. Wir haben uns schon immer sehr gut verstanden und haben teilweise auch schon zu Ausbildungszeiten uns geneckt und auch etwas miteinander geflirtet (damals waren wir jedoch beide in einer Beziehung, weswegen wir nichts miteinander angefangen haben). Nach der Ausbildung habe ich länger nichts mehr von ihm gehört (ca. 6 Monate) und vor 9 Wochen haben wir dann zufällig mal wieder miteinander geschrieben. Dabei kam raus, dass seine Freundin mit ihm Anfang des Jahres Schluss gemacht hatte und auch ich war zu dem Zeitpunkt schon nicht mehr mit meinem damaligen Freund zusammen. Als er das erfahren hat, hat er mich angerufen und wir haben 45min gequatscht, uns auf den neusten Stand gebracht und ausgemacht, dass wir wieder mehr zusammen unternehmen und uns „ablenken“ müssen. Es fing also alles unverfänglich F+ mäßig an, was auch in Ordnung war. Aber dann fing er an sich wie in einer Beziehung zu verhalten. Er hat mich seiner Familie vorgestellt, mich vor ihnen in den Arm genommen und geküsst, ist in der Öffentlichkeit mit mir Händchen haltend rumgelaufen und ich habe auch mehrerer Freunde von ihm kennengelernt. Er hat mich öfter einfach mal so angerufen und wir haben teilweise bis zu 2 Stunden telefoniert. Er war sehr aufmerksam und zärtlich zu mir und ich habe mich immer weiter und immer stärker in ihn verliebt, wollte aber nie Druck oder sowas machen, da ich ja wusste, dass das mit seiner Ex noch nicht lange her war. Daher habe ich mich versucht zurückzuhalten was Treffen aus machen und schreiben anging. Somit ging da viel von ihm aus. Er wollte mich regelmäßig sehen, wollte dass ich die Wochenenden bei ihm bleibe (auch wenn ich meine Tage hatte und wir keinen Sex haben konnten, das war ihm egal) und wir haben sehr viel zusammen unternommen und auch viel Sport zusammen gemacht. Vor ca. 4/5 Wochen hat sich auch die Art und Weise verändert, wie er mich angesehen hat. Viel intensiver, viel liebevoller. So schaut man jemanden ohne Gefühle nicht an! Man hat ihm auch angemerkt, wie sehr er die gemeinsame Zeit und auch die körperliche Nähe (jetzt nicht auf Sex bezogen, sondern eher das in den Arm nehmen und solche Dinge) genossen hat. Er sagte mir, dass er sich mit mir mehr vorstellen könnte, er aber erst zu 99% mit der alten Beziehung abgeschlossen hat und er, wenn er sich für was neues entscheidet, dann auch zu 100% dahinter stehen möchte. Ich habe verständnisvoll reagiert und ihm seine Zeit gegeben. 2 Wochen später kam er von sich aus an und meinte, dass das mit mir schon ernster wäre und wir es ja offiziell machen könnten (seitdem lief schon 8 Wochen etwas zwischen uns was sich wie eine Beziehung angefühlt hat und jeder Außenstehender hätte daran auch keinen Zweifel gehabt). Ich war natürlich super glücklich und auch er wirkte irgendwie erleichtert. Eine Woche später wollten wir zusammen wieder ein schönes Wochenende verbringen, es fing auch super an. Am nächsten Tag war er jedoch zum ersten Mal distanziert und meinte wir müssten reden. In dem folgenden Gespräch erklärte er mir, dass das mit der offiziellen Beziehung ein Fehler war, er das von seinem Kopf her zwar so sehr gewollt hat, er aber in der Woche (in der es offiziell war) gemerkt hat, dass er nicht „Ich liebe dich“ sagen kann und mir das gegenüber ja nicht fair wäre.

    Ich verstehe grade die Welt nicht mehr 🙁 Was würdet ihr jetzt machen? Weiter kämpfen? Meint ihr es besteht noch ein Chance?

    Danke schon mal für eure Antworten 🙂

    1. Post
      Author

      Hallo Jana. Da hat er leider tatsächlich scheinbar späte Bindungsängste bekommen. Generell sehen alle Zeichen aber sehr gut aus und ich bin sehr optimistisch, dass du ihn zurückgewinnen kannst. Du darfst jetzt nur nicht die typischen Liebestöter machen und musst dich psychlogisch geschickt verhalten. Lese dir dazu am besten erstmal unseren Notfallplan durch. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.